Datenschutz

Für die Verarbeitung personenbezogener Daten durch die Stiftung Bildungspakt Bayern gelten folgende Hinweise:

Teil A – Allgemeine Hinweise

Die Stiftung Bildungspakt Bayern fördert und etabliert moderne Unterrichtsmethoden und neue Formen des Lernens an bayerischen Schulen. Gemäß ihrem Stiftungszweck leistet sie damit einen Beitrag zur Schulentwicklung in Bayern. Sie ist in ihrer Rechtsform eine öffentliche Stiftung privaten Rechts.

Die Stiftung Bildungspakt Bayern verarbeitet in diesem Zusammenhang in verschiedenen Bereichen auch personenbezogene Daten, um Schulversuche und Projekte an Schulen durchzuführen sowie öffentliche Stellen, Verbände und die allgemeine Öffentlichkeit zu informieren.

In dieser Datenschutzerklärung wird erläutert, wie personenbezogene Daten von der Stiftung Bildungspakt Bayern erhoben, verarbeitet und übermittelt werden. Ferner werden betroffene Personen mittels dieser Datenschutzerklärung über die ihnen zustehenden Rechte aufgeklärt.

Die folgenden, unter Teil A – Allgemeine Hinweise – abgelegten Ausführungen gelten für alle Datenverarbeitungsvorgänge der Stiftung Bildungspakt Bayern. Spezifische Datenschutzhinweise finden sich in Abschnitt B zu den dort gesondert beschriebenen Verarbeitungsvorgängen.

Diese Datenschutzerklärung gilt für alle Personen, die mit der Stiftung Bildungspakt Bayern in Kontakt treten oder stehen oder Dienste der Stiftung Bildungspakt Bayern nutzen inklusive der Nutzer der Website und sonstiger Online-Dienste der Stiftung Bildungspakt Bayern.

Dritte (wie zum Beispiel Tagungshäuser) können ebenfalls personenbezogene Daten verarbeiten. Diese Datenschutzerklärung gilt nicht für derartige Dritte oder ihre Dienste und die Stiftung Bildungspakt Bayern kann keine Verantwortung dafür übernehmen, wie diese Dritten personenbezogene Daten, die sie erheben, möglicherweise nutzen. Für personenbezogene Daten über die Datenschutzpraktiken Dritter wird direkt an diese verwiesen. Es wird gebeten, die Datenschutzhinweise auf den jeweiligen Seiten zu beachten.

Der laufende technische Betrieb der Websites www.elternmitwirkung.bayern bzw. www.elternmitwirkung.de wird abgewickelt von:

Pfennigparade WKM GmbH
Barlachstraße 26
80804 München
E-Mail: susanne.baumer@pfennigparade.de

Der laufende technische Betrieb dieser Homepage und aller weiterer Websites der Stiftung Bildungspakt Bayern wird abgewickelt von:

Living Lingo
Schlotthauerstrasse 6
81541 München
E-Mail: info@livinglingo.de

Die Verarbeitung personenbezogener Daten, beispielsweise des Namens, der Anschrift, E-Mail-Adresse oder Telefonnummer einer betroffenen Person, erfolgt im Einklang mit den Erfordernissen der Datenschutz-Grundverordnung. Die Datenschutzerklärung der Stiftung Bildungspakt Bayern will transparent über Art, Umfang und Zweck der von der Stiftung Bildungspakt Bayern verarbeiteten personenbezogenen Daten informieren. Ferner werden betroffene Personen mittels dieser Datenschutzerklärung über die ihnen zustehenden Rechte aufgeklärt.

Die Stiftung Bildungspakt Bayern ergreift verhältnismäßige technische, administrative und physische Sicherheitsmaßnahmen zum Schutz Ihrer Daten vor Verlust, Missbrauch, unbefugten Zugriff, Offenlegung, Veränderung und Löschung.

Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen

Verantwortlich für die Datenverarbeitungen ist die Stiftung Bildungspakt Bayern, Jungfernturmstr. 1, 80333 München.

E-Mail: bildungspakt@stmuk.bayern.de

Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

E-Mail: anton.seitz@stmuk.bayern.de

Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Ihre personenbezogenen Daten werden, soweit nachfolgend nichts anderes angegeben wird, im Rahmen der Wahrung der berechtigten Interessen der Stiftung Bildungspakt Bayern verarbeitet (Art. 6 Abs. 1 Buchst. f Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)).

Sollten Sie in die Datenverarbeitung eingewilligt haben, stützt sich die Datenverarbeitung auf Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DSGVO.

Dauer der Speicherung der personenbezogenen Daten

Ihre Daten werden nach der Erhebung bei der Stiftung Bildungspakt Bayern nur so lange gespeichert, wie dies für die Erreichung des jeweiligen Speicherungszweckes erforderlich ist oder wie dies durch gesetzliche Aufbewahrungsvorschriften vorgeschrieben ist.

Betroffenenrechte

Als Betroffener einer Datenverarbeitung stehen Ihnen folgende Rechte zu:

Werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, so haben Sie das Recht umfassend Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten zu erhalten (Art. 15 DSGVO).

Sollten unrichtige personenbezogene Daten verarbeitet werden, steht Ihnen ein Recht auf Berichtigung zu. Unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung haben Sie ebenfalls das Recht, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten – auch mittels einer ergänzenden Erklärung – zu verlangen (Art. 16 DSGVO).

Liegen die gesetzlichen Voraussetzungen vor, so können Sie die Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung verlangen sowie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen (Art. 17, 18 und 21 DSGVO).

Wenn Sie in die Datenverarbeitung eingewilligt haben oder ein Vertrag zur Datenverarbeitung besteht und die Datenverarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren durchgeführt wird, steht Ihnen gegebenenfalls ein Recht auf Datenübertragbarkeit zu (Art. 20 DSGVO).

Widerrufsrecht bei Einwilligung

Falls Sie in die Verarbeitung durch die Stiftung Bildungspakt Bayern durch eine entsprechende Erklärung eingewilligt haben und die Verarbeitung auf dieser Einwilligung beruht, können Sie die Einwilligung jederzeit für die Zukunft widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung wird durch diesen nicht berührt.

Sollten Sie von Ihren oben genannten Rechten Gebrauch machen, prüft die Stiftung Bildungspakt Bayern, ob die gesetzlichen Voraussetzungen hierfür erfüllt sind.

Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde

Darüber hinaus besteht ein Beschwerderecht beim Bayerischen Landesbeauftragten für den Datenschutz (Art. 77 DSGVO). Diesen können Sie unter folgenden Kontaktdaten erreichen:

Postanschrift: Postfach 22 12 19, 80502 München

Adresse:           Wagmüllerstraße 18, 80538 München

Telefon:            089 212672-0

Telefax:             089 212672-50

E-Mail:              poststelle@datenschutz-bayern.de

Internet:           https://www.datenschutz-bayern.de/

Weitere Informationen

Für nähere Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten können Sie uns unter den oben genannten Kontaktdaten erreichen.

Teil B – Spezieller Teil

Internetangebot der Stiftung Bildungspakt Bayern

Die Eingabe und Übermittlung personenbezogener Daten ist über das Internetangebot der Stiftung Bildungspakt Bayern nicht möglich.

Protokollierung

Bei Aufruf des Internetauftritts der Stiftung Bildungspakt Bayern werden über den Internetbrowser des Nutzers Daten an den Webserver übermittelt. Die folgenden Daten werden während einer laufenden Verbindung zur Kommunikation zwischen dem jeweiligen Internetbrowser und dem Webserver aufgezeichnet:

  • – IP-Adresse der Nutzer
  • – Typ und Version des Internetbrowsers des Nutzers
  • – verwendetes Betriebssystem des Nutzers
  • – Datum und Uhrzeit der Serveranfrage
  • – Internet-Service-Provider der Nutzer

Aus Gründen der technischen Sicherheit, insbesondere zur Abwehr von Angriffsversuchen auf den Webserver, werden diese Daten gespeichert. Nach spätestens sieben Tagen werden die Daten durch Verkürzung der IP-Adresse auf Domain-Ebene anonymisiert, so dass es nicht mehr möglich ist, einen Bezug zu einzelnen Nutzern herzustellen. Aus Sicherheitsgründen nutzen unsere Websites eine SSL-Verschlüsselung für Inhalte, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden.

Cookies

Beim Zugriff auf die Internetangebote der Stiftung Bildungspakt Bayern können Sie die Verwendung von Cookies (kleine Dateien) auf dem Endgerät des Nutzers akzeptieren. Diese werden in der Regel mit einer Gültigkeitsdauer von 12 Monaten gespeichert. Zweck ist die leichtere und angepasste Nutzung der Homepage. Es werden dabei bei der Stiftung Bildungspakt Bayern keine personenbezogenen Daten gespeichert. Die meisten Browser sind so eingestellt, dass sie die Verwendung von Cookies akzeptieren, diese Funktion kann aber durch die Einstellung des Internetbrowsers für die laufende Sitzung oder dauerhaft abgeschaltet werden.

Videos in diesem Internetangebot werden aus Vimeo eingebettet. Beim Abspielen der Videos kann der Diensteanbieter Cookies auf dem Rechner des Nutzers speichern. Auf diese Speicherung kann die Stiftung Bildungspakt Bayern keinen Einfluss nehmen.

Standardmäßig werden auf den Webseiten lediglich deaktivierte Bilder des Vimeo-Kanals eingebettet, die keine automatisierte Verbindung mit den Servern von Vimeo herstellen. Damit erhält der Betreiber beim Aufruf der Websites keine Daten vom Benutzer. Erst wenn der Nutzer das Abspielen der Videos aktiviert, erteilt er die Zustimmung, dass Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt werden. Um die vom Nutzer gewünschte Einstellung zu speichern, wird vom Webseiten-Server ein Cookie gesetzt, das die Parameter abspeichert. Beim Setzen dieser Cookies werden von der Stiftung Bildungspakt Bayern allerdings keine personenbezogenen Daten gespeichert, sie enthalten lediglich anonymisierte Daten zur Anpassung des Browsers. Anschließend sind die Videos aktiv und können vom Nutzer abgespielt werden. Möchte der Nutzer das automatische Laden der Vimeo-Videos deaktivieren, muss er unter dem Datenschutz-Symbol das von ihm gesetzte Häkchen für die Zustimmung wieder entfernen. Damit werden auch die Einstellungen des Cookies aktualisiert.

Aktive Komponenten

Im Informationsangebot können aktive Komponenten wie Javascript, Java-Applets oder Active-X-Controls verwendet werden. Diese Funktionen können über die Einstellung des Internetbrowsers des jeweiligen Nutzers abgeschaltet werden.

Auswertungen des Nutzerverhaltens (Webtracking-Systeme)

Programme zur Auswertung des Nutzerverhaltens werden von der Stiftung Bildungspakt Bayern nur in anonymisierter Form eingesetzt. Die IP-Adressen werden dafür zunächst anonymisiert und erst danach ausgewertet.

Verschlüsselung

Informationen, die unverschlüsselt per Elektronische Post (E-Mail) an die Stiftung Bildungspakt Bayern gesendet werden, können möglicherweise auf dem Übertragungsweg von Dritten gelesen werden. Die Stiftung Bildungspakt Bayern kann in der Regel auch die Identität nicht überprüfen und weiß nicht, wer sich hinter einer E-Mail-Adresse verbirgt. Eine rechtssichere Kommunikation durch einfache E-Mail ist daher nicht gewährleistet. Es werden – wie bei vielen E-Mail-Anbietern – Filter gegen unerwünschte Werbung (SPAM-Filter) eingesetzt, die in seltenen Fällen auch normale E-Mails fälschlicherweise automatisch als unerwünschte Werbung einordnen und löschen können. E-Mails, die schädigende Programme (Viren) enthalten, werden in jedem Fall automatisch gelöscht.

Wenn Sie schutzwürdige Nachrichten an die Stiftung Bildungspakt Bayern senden wollen, wird empfohlen, diese zu verschlüsseln und zu signieren, um eine unbefugte Kenntnisnahme und Verfälschung auf dem Übertragungsweg zu verhindern oder die Nachricht auf konventionellem Postwege zu senden.

Veranstaltungen der Stiftung Bildungspakt Bayern, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Die Stiftung Bildungspakt Bayern tritt auch als Organisator oder Mitorganisator diverser Veranstaltungen auf.

Im Falle einer Einladung zu oder Teilnahme an einer Veranstaltung verarbeitet die Stiftung Bildungspakt Bayern personenbezogene Daten (Name, Adresse etc.). Dies kann über verschiedene Kommunikationswege erfolgen, zum Beispiel durch Ausfüllen eines Formulars, eines Webformulars, per E-Mail, per Telefon.

Welche personenbezogenen Daten dabei an die Stiftung Bildungspakt Bayern übermittelt werden, ergibt sich aus dem jeweiligen Formular, der jeweiligen Eingabemaske beziehungsweise den in einem etwaigen Gespräch abgefragten Daten.

Datenerhebung von Begleitpersonen

Für die ordnungsgemäße Abwicklung der Veranstaltung werden dabei auch Daten von Begleitpersonen der eingeladenen Teilnehmer erhoben und verarbeitet. Diesen stehen ebenso wie allen anderen von Datenerhebungen Betroffenen die oben genannten Rechte zu, insbesondere auf Auskunft über Art und Umfang der gespeicherten Daten, Widerspruch gegen die Verarbeitung und Löschung der Daten. Insofern wird auf die Ausführungen zu Ziffer A (Betroffenenrechte) verwiesen.

Datenerhebung aus öffentlich zugänglichen Quellen

Die Stiftung Bildungspakt Bayern erhebt und verarbeitet darüber hinaus zu diesem Zweck auch Daten, die aus öffentlich zugänglichen Quellen stammen, zum Beispiel von Homepages der betroffenen Personen oder aus öffentlich zugänglichen Verzeichnissen.

Weiteres Verfahren bei diesen Datenerhebungen

Die personenbezogenen Daten werden nicht unbefugt an Dritte übermittelt, sondern für die interne Verwendung bei der Stiftung Bildungspakt Bayern und für den Zweck der Organisation und Abwicklung von Veranstaltungen (etwa Erstellung von Gästelisten, Ermöglichung von Zugangskontrollen etc.) gespeichert und verarbeitet. Die Stiftung Bildungspakt Bayern kann die Weitergabe an einen oder mehrere Auftragsverarbeiter veranlassen, der die personenbezogenen Daten im Auftrag der Stiftung Bildungspakt Bayern nur für eine interne Verwendung, die der Stiftung Bildungspakt Bayern zuzurechnen ist, nutzt.

Je nach Art der Veranstaltung tritt die Stiftung Bildungspakt Bayern neben einem weiteren Kooperationspartner als Mitveranstalter auf. In diesen Fällen werden die zu Veranstaltungszwecken erhobenen Daten an unsere Kooperationspartner übermittelt, wobei diese die Daten ebenfalls ausschließlich zu diesem Zweck der ordnungsgemäßen Abwicklung der Veranstaltung verwenden dürfen. Welche Kooperationspartner dies im Einzelfall sind, wird gesondert im Rahmen der Organisation der Veranstaltung jeweils mitgeteilt.

Die Daten werden nur so lange gespeichert, wie dies für die Organisation und Abwicklung der Veranstaltungen sowie für unsere Aufgabenwahrnehmung erforderlich ist.

Als Empfänger von Anschreiben/Einladungen können Sie jederzeit der Zusendung weiterer Anschreiben/Einladungen widersprechen, sofern Sie nicht in einem rechtlichen oder vertraglichen Verhältnis mit der Stiftung Bildungspakt Bayern stehen.

Fotoaufnahmen

Im Rahmen der Aufgabenwahrnehmung von Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Stiftung Bildungspakt Bayern werden bei Veranstaltungen und Terminen Fotos aufgenommen und verwendet, auf denen Sie gegebenenfalls erkennbar zu sehen sind. Dem können Sie ebenfalls widersprechen.

Bitte nutzen Sie für Ihren Widerspruch die oben genannten Kontaktdaten.

Durchführung von Projekten

Im Rahmen der Durchführung von Projekten werden personenbezogene Daten von Projektbeteiligten verarbeitet.

Regelungen zu Veranstaltungen im Zusammenhang mit der Durchführung von Projekten sind oben stehend ausgeführt.

Sofern nicht gesetzliche Aufbewahrungspflichten entgegenstehen, werden die Daten nach Beendigung des Projektes gelöscht.

Bewerbungen bei der Stiftung Bildungspakt Bayern

Die Stiftung Bildungspakt Bayern erhebt und verarbeitet die personenbezogenen Daten von Bewerbern zum Zwecke der Abwicklung des Bewerbungsverfahrens. Die Verarbeitung kann auch auf elektronischem Wege erfolgen. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn ein Bewerber entsprechende Bewerbungsunterlagen auf dem elektronischen Wege, beispielsweise per E-Mail, übermittelt. Kommt es zu einem Beschäftigungsverhältnis mit einem Bewerber, werden die übermittelten Daten zum Zwecke der Abwicklung des Beschäftigungsverhältnisses unter Beachtung der gesetzlichen Vorschriften gespeichert. Kommt es zu keinem Beschäftigungsverhältnis, so werden die Bewerbungsunterlagen nach Bekanntgabe der Absageentscheidung nach den einschlägigen Vorschriften gelöscht, sofern einer Löschung keine sonstigen berechtigten Interessen der Stiftung Bildungspakt Bayern entgegenstehen. Sonstiges berechtigtes Interesse in diesem Sinne ist beispielsweise eine Beweispflicht in einem Verfahren nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG).

© 2018 Stiftung Bildungspakt Bayern