Archiv

Schulen können auf eine Vielzahl von Unterstützungsangeboten zurückgreifen. Berater, Multiplikatoren, Coaches und Fachexperten stehen zu den verschiedensten Themen der Schulentwicklung zur Verfügung. Die systematische Untersuchung diverser Aspekte des Einsatzes dieser Experten machte sich REGIUS zum Auftrag.

Die Ergebnisse des Modellprojekts „REGIUS – Regionale Unterstützung für die eigenverantwortliche Schule“ wurden am 09.10.2018 bei einer Abschlussveranstaltung in Markt Essenbach vorgestellt. Vertreter des Staatsministeriums, der Schulaufsichten, der Schulberatungsstellen, von Schulen und Verbänden aus ganz Bayern konnten sich über die Arbeit in der Modellregion Niederbayern informieren und erhielten einen detaillierten Einblick in die geplanten Weiterentwicklungsmaßnahmen für regionale Unterstützungssysteme. Bei der anschließenden Podiumsdiskussion mit Herrn Staatsminister Bernd Sibler wurden zahlreiche Entwicklungsperspektiven eigenverantwortlicher Schulen und der passenden Unterstützung für deren Schulentwicklung diskutiert. Der Minister betonte dabei die Verantwortung von Schulaufsichten und Schulleitungen für den richtigen Einsatz der vorhandenen Unterstützungsangebote.

Der wissenschaftliche Begleiter Prof. Wiater stellte den bundesweit einzigartigen Modellcharakter des Projektes heraus. Auch Ralf Kaulfuß, der Geschäftsführer der Stiftung Bildungspakt Bayern zeigte sich begeistert: „Die Komplexität des Themas habe sich erst im Verlauf des Projektes gezeigt. Umso bedeutender war die Arbeit der vergangenen drei Jahre.“

Bilder: Andreas Richter PHOTOART

Ansprechpartner

Ralf Kaulfuß
Tel.: 089 2186-2092
E-Mail: ralf.kaulfuss@stmuk.bayern.de

© 2018 Stiftung Bildungspakt Bayern