Geschäftsstelle

Die Geschäftsstelle besteht aus einem Team mit breitem Erfahrungsspektrum.
Die Mitarbeiter der Geschäftsstelle der Stiftung Bildungspakt stellen sich vor und stehen für Ihre Fragen zu den verschiedenen Projekten gerne zur Verfügung

Ralf Kaulfuß leitet die Geschäftsstelle seit 1.11.2010. Als Lehrer für Deutsch, Geschichte und Sozialkunde unterrichtete er zunächst an einem Gymnasium. Anschließend war er am Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung (ISB) tätig, zunächst als Fachreferent für Geschichte und Schulbibliotheken in der Abteilung Gymnasium, dann als Referent beim Direktor des Instituts. Von 2002 bis 2010 war er Schulleiter an einem Gymnasium in Oberbayern und bildete als Seminarvorstand Studienreferendare aus.
In der Stiftung Bildungspakt ist er als Geschäftsführer tätig.

E-Mail: ralf.kaulfuss@stmuk.bayern.de

Eva Maria Stolpmann ist Lehrerin für Englisch und Geschichte am Gymnasium. Sie sammelte Erfahrungen als Fachbetreuerin und Kollegstufenbetreuerin. Ihre weiteren Tätigkeitsbereiche umfassten den Aufbau eines schuleigenen Intranets, die Betreuung von Notebook-Klassen und die Entwicklung eines schulinternen Medien- und Methodencurriculums. Sie arbeitete im Arbeitskreis „Digitales Lehren und Lernen“ des Staatsinstituts für Schulqualität und Bildungsforschung (ISB) und am Lehrstuhl für Empirische Pädagogik und Pädagogische Psychologie der LMU München zur Entwicklung virtueller Lernmodule mit. Als Projektleiterin war sie für die Mitarbeit ihrer Schule in bundesweiten und internationalen Netzwerken verantwortlich. In der Stiftung ist sie seit September 2012 und betreut neben ihrer Funktion als Stellvertretende Geschäftsführerin das Projekt „Lernreich 2.0“.

E-Mail: eva.stolpmann@stmuk.bayern.de

Stefan Rieder studierte nach seiner Berufsausbildung zum Bankkaufmann an der Ludwig-Maximilians-Universität in München Wirtschaftspädagogik (Diplom), Neuere und Neueste Geschichte, Mittelalterliche Geschichte und Betriebswirtschaftslehre (Magister). Nach dem Vorbereitungsdienst unterrichtete Herr Rieder zunächst am Beruflichen Schulzentrum Kelheim und engagierte sich dort u. a. in der Öffentlichkeitsarbeit und als Verbindungslehrer. Im Jahr 2016 folgte ein Wechsel an die Staatliche Berufsschule II in Landshut, wo er schwerpunktmäßig im Berufsbild der Verwaltungsfachangestellten eingesetzt war. Seit Oktober 2018 verstärkt Herr Rieder das Team der Stiftung Bildungspakt Bayern und ist u. a. für das Projekt „Perspektive Beruf für Asylbewerber und Flüchtlinge“ verantwortlich.

E-Mail: Stefan.Rieder@stmuk.bayern.de

Nicole Bräunl-Mayer studierte an den Universitäten Passau und Regensburg Politikwissenschaften und Lehramt für Mittelschulen. Sieben Jahre lang arbeitete sie als Reporterin, Korrespondentin, Nachrichtenredakteurin und Mediencoach für den Bayerischen Rundfunk (Hörfunk/Fernsehen). Ihre Erfahrungen im Coaching konnte sie auch als Referentin in der Lehrerfortbildung einbringen. Nach Abschluss des zweiten Staatsexamens unterrichtete sie an der Mittelschule Geretsried, wo sie neue Konzepte für die Ganztagsschule als Lern- und Lebensort mitentwickelte.
Ihre Leidenschaft gilt der Theaterarbeit, sie ist zur Multiplikatorin sowohl für „Theaterpädagogische Methoden“ als auch für „Szenisches Lernen als kompetenzorientierte Unterrichtsmethode“ ausgebildet. Seit September 2018 betreut sie in der Stiftung Bildungspakt Bayern 25 Schulen im Modellversuch „TAFF – Talente finden und fördern an der Mittelschule“ – ein Projekt, das ihr als Koordinatorin des TAFF-Schulversuchs an der Modellschule Geretsried aus der Praxis vertraut ist.

E-Mail: Nicole.Braeunl-Mayer@stmuk.bayern.de

Anton Seitz studierte an der Ludwig-Maximilians-Universität München Lehramt für Gymnasium in der Fächerkombination Wirtschaftswissenschaften und Geographie. Nach Abschluss des zweiten Staatsexamens unterrichtete er sieben Jahre an einem Gymnasium im Münchner Umland. In dieser Zeit koordinierte er als Fachbetreuer das Fach Wirtschaft und Recht und baute dabei das Studien- und Beruforientierungskonzept der Schule aus. Mit der Etablierung kollegialer Hospitationen und der Konzeption einer Tablet-Klasse an seiner Schule konnte Herr Seitz wichtige Impulse zur Verbesserung der Unterrichtsqualität setzen. Als ausgebildeter Schulentwicklungsmoderator war er Mitglied der Steuergruppe für Schulentwicklung und dabei an der Einführung einer kontinuierlichen internen Evaluation beteiligt. In der Stiftung Bildungspakt Bayern ist Herr Seitz seit Februar 2017 für die Finanz- und Vermögensverwaltung zuständig und betreut das Projekt „Info-Portal – ElternMitWirkung“.

E-Mail: anton.seitz@stmuk.bayern.de

Maria Englbrecht studierte an der Universität Regensburg Lehramt am Gymnasium für die Fächer Deutsch und Latein. Nach dem Referendariat unterrichtete sie an einem Augsburger Gymnasium. Während dieser Zeit engagierte sie sich in der Schulentwicklung als Mitglied der Steuergruppe und Projektleiterin. Als ausgebildete Schulentwicklungsmoderatorin unterstützte und begleitete sie schwäbische Gymnasien in ihrem Schulentwicklungsprozess. Zudem war sie seit 2014 Prüferin für die Max-Weber-Prüfungen im Regierungsbezirk Schwaben.
Im Schuljahr 2015/16 nahm Frau Englbrecht am Projekt „Lehrer in der Wirtschaft“ teil und konnte bei der Lechwerke AG im Bereich Kommunikation und Marketing Einblicke in die Arbeits- und Entscheidungsprozesse eines Unternehmens gewinnen. Seit Februar 2018 arbeitet sie in der Stiftung Bildungspakt Bayern am Schulversuch „Digitale Schule 2020“ mit.

E-Mail: Maria.Englbrecht@stmuk.bayern.de

Gregor Kibala studierte an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg das Lehramt an Grundschulen mit dem Hauptfach Englisch. An seinen Vorbereitungsdienst in Unterfranken schlossen einige Dienstjahre an einer Grundschule in München an. Dort entwickelte Herr Kibala ein schulinternes Konzept für die Einführung von Lernentwicklungsgesprächen. Daneben unterstützte er die Schule unter anderem beim Ausbau ihres Ganztagszuges und der Organisation von Fortbildungsveranstaltungen. Seit 2015 ist er selbst in der Lehrerfortbildung aktiv. Daneben publiziert er seit 2016 Beiträge in Fachzeitschriften zu verschiedenen Fächern und Themen. Die Stiftung Bildungspakt Bayern verstärkt Herr Gregor Kibala seit August 2017. Hier ist er für die Betreuung der Bilingualen Grundschule zuständig.

E-Mail: gregor.kibala@stmuk.bayern.de

Michaela Kigle ist als Assistentin der Geschäftsstelle die zentrale Anlaufstelle in der Stiftung Bildungspakt. Seit September 2004 organisiert sie den laufenden Betrieb in der Geschäftsstelle.

E-Mail: michaela.kigle@stmuk.bayern.de

Hannelore Riegler unterstützt Frau Kigle dabei seit Februar 2005.

E-Mail: hannelore.riegler@stmuk.bayern.de

© 2018 Stiftung Bildungspakt Bayern