Archiv

Schulversuch „Bilinguale Grundschule Französisch“ startet im September 2017

Am 09.03.2017 wurden alle am Schulversuch interessierten Schulen zu einer ersten Informationsveranstaltung ins Bayerische Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst eingeladen. Die anwesenden Schulleitungen und Lehrkräfte sowie Vertreterinnen und Vertreter aus den Regierungen und Schulämtern erhielten durch den Geschäftsführer der Stiftung Bildungspakt Bayern, Herrn Ralf Kaulfuß, und die Leiterin der Abteilung Grundschule am StMBW, Frau Maria Wilhelm, Einblicke in die bisherigen Planungen und Informationen über mögliche Umsetzungsformen eines Französischangebots.

Darüber hinaus informierte Herr Fabrice Gonet vom Institut français München über Möglichkeiten der Kooperation. Abschließend wurden in Gesprächen bestehende Erfahrungen ausgetauscht und Fragen geklärt. Bis zum 03. April 2017 haben die Schulen die Möglichkeit, sich für den Schulversuch zu bewerben.

Ansprechpartner

Dr. Julia Garhammer
Tel.: 089 2186-2316
E-Mail: julia.garhammer@stmuk.bayern.de

Mit dieser Frage beschäftigten sich 150 Teilnehmerinnen und Teilnehmer vom 22. – 23. Februar 2017 im Bildungszentrum Kloster Banz auf dem Kongress „Flucht nach Bayern – Wie gelingt Demokratieerziehung?“. Gemeinsam mit dem Bayerischen Kultusministerium und der Hanns-Seidel-Stiftung führte die Stiftung Bildungspakt Bayern diese Veranstaltung im Rahmen des Modellprojektes „Perspektive Beruf für Asylbewerber und Flüchtlinge“ durch. Die Dokumentation steht hier zum Download bereit.

Neben Schulleiterinnen und Schulleitern sowie Lehrkräften beruflicher Schulen haben u. a. auch Vertreter der Schulaufsicht aus allen Regierungsbezirken Bayerns teilgenommen. Neben Vorträgen, z. B. von Prof. Bassam Tibi, Universität Göttingen, wurde der Diskussion und dem Austausch ein wichtiger Stellenwert zuteil. Auf einem umfangreichen Markt der Möglichkeiten konnten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer über verschiedenste Ideen, Projekte und Beratungsangebote zum Thema Demokratieerziehung informieren.

Zum Thema „Umgang mit Heterogenität – Neue Chancen durch die Digitalisierung?“ trafen sich am 28. November 2016 alle Schulen des i.s.i.-Netzwerks zu ihrem diesjährigen Fachtag in Nürnberg. Etwa 100 Lehrkräfte, Schulleiterinnen und Schulleiter tauschten sich über Gelingensbedingungen aus, wurden von Frau Prof. Dr. Silke Grafe (Universität Würzburg) über wissenschaftliche Erkenntnisse informiert und diskutierten u. a. mit Herrn Abgeordneten Tobias Reiß über Lösungsstrategien für die zukünftigen Herausforderungen bezüglich der Digitalisierung.
Der i.s.i.- Innere Schulentwicklung & Schulqualität Innovationspreis wird alle zwei Jahre in den Kategorien Grundschule, Mittelschule, Realschule, Gymnasium, Förderschule und Berufliche Schule vergeben. Im i.s.i.-Netzwerk sind erfolgreiche Schulen der vergangenen Wettbewerbsrunden zusammengeschlossen.

Das Modellprojekt „Perspektive Beruf für Asylbewerber und Flüchtlinge“ ist mit dem Schuljahr 2016/2017 ins zweite Projektjahr gestartet. Am 29. November 2016 trafen sich die Mitglieder des Projektbeirates zu einem Austausch an der Modellschule in Dachau. Schulleiter Johannes Sommerer und die schulinterne Koordinatorin des Modellprojektes, Isabelle Bichler, informierten über die Maßnahmen der Schule im Rahmen des Modellprojektes. In zwei Unterrichtsbesuchen konnten die Mitglieder des Projektbeirates einen Einblick in den Unterrichtsalltag in Berufsintegrationsvorklassen gewinnen. Prof. Dr. Alfred Riedl und Maria Simml (TUM School of Education) informierten über erste Zwischenergebnisse der Evaluation des Modellprojektes.
Ergebnisse des Modellprojektes in Form von Materialien für Schulen werden hier veröffentlicht.

Die Stiftung Bildungspakt Bayern stellt seit November eine Mediathek zur Verfügung.

Hier finden Sie alle relevanten Videos.
Die Mediathek zeigt Videos zu den einzelnen Projekten der Stiftung und wird kontinuierlich weiter ausgebaut.

Hier geht es zur Mediathek.


© 2020 Stiftung Bildungspakt Bayern