Archiv

In Berufsintegrationsklassen werden jugendliche Asylsuchende und Flüchtlinge auf eine Berufsausbildung vorbereitet. Neben einer intensiven sprachlichen Förderung, findet auch eine umfangreiche Berufsvorbereitung statt. Im Modellprojekt werden Erfolgsfaktoren identifiziert und zielgerichtete Maßnahmen entwickelt und erprobt. Von den Ergebnissen können alle beruflichen Schulen in Bayern profitieren.
Am 24. Juni informierten sich Bildungsstaatssekretär Georg Eisenreich, vbw Hauptgeschäftsführer Bertram Brossardt und der Vorsitzende der Geschäftsführung der Bundesagentur für Arbeit in Bayern, Dr. Markus Schmitz, am Staatlichen Beruflichen Schulzentrum Höchstädt an der Donau über den Verlauf des Modellprojektes „Perspektive Beruf für Asylbewerber und Flüchtlinge“ der Stiftung Bildungspakt Bayern. Die Gäste hatten unter anderem die Gelegenheit, den praktischen Unterricht im Nahrungsbereich zu besuchen und wurden von Schulleiter Dr. Helmut Nebel über die engagierte Arbeit der Berufsschule informiert.

© 2017 Stiftung Bildungspakt Bayern