Perspektive Beruf für Asylbewerber und Flüchtlinge

Ergebnisse des Modellprojektes

Sofort verwendbare Materialien und umfangreiche Empfehlungen für den Unterricht in Berufsintegrationsklassen finden Sie unter: www.perspektive-beruf-bayern.de

Die Zwischenergebnisse der Evaluation durch das ISB (Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung) und die TUM School of Education mit einer Zusammenfassung stehen hier zum Download bereit.

Eckpunkte

  • Schulart: Berufsschule
  • Modellschulen: 21 Berufsschulen in Bayern
  • Zielgruppe:  Berufsschulpflichtige Asylbewerber und Flüchtlinge
  • Projektlaufzeit: Schuljahr 2015/2016 – 2018/2019
  • Exklusivsponsor: vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V.
  • Kooperation mit dem Bayerischen Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst
  • Evaluation durch die TUM School of Education (Prof. Alfred Riedl und Maria Simml) und das Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung (ISB)

Einige zusammenfassende Informationen zum Modellprojekt stehen unten im Reiter „Materialien“ zum Download bereit.


Zielsetzung

Im Mittelpunkt steht die Entwicklung, Erprobung und Multiplikation von wirksamen Konzepten und Instrumenten zur Unterrichtung und Förderung von jugendlichen Asylsuchenden und Flüchtlingen in Berufsintegrationsklassen zur optimalen Vorbereitung der Schüler/innen auf eine Berufsausbildung oder einen anderen anschließenden Ausbildungsweg.

Veranstaltungen

22. – 23. Februar 2017: Kongress „Flucht nach Bayern – Wie gelingt Demokratieerziehung?“ auf Kloster Banz (in Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Kultusministerium und der Hanns-Seidl-Stiftung)

29. November 2016: 2. Sitzung des Projektbeirates an der Berufsschule Dachau

Partner

Ansprechpartner

Manfred Bäuml
Tel. 089 2186 2094
E-Mail: Manfred.Baeuml@stmbw.bayern.de

Oberbayern

  • Staatliche Berufsschule I Rosenheim
  • Staatliche Berufsschule Altötting
  • Staatliche Berufsschule Weilheim i. OB
  • Staatliche Berufsschule Eichstätt
  • Staatliche Berufsschule Dachau
  • Städt. Berufsschule zur Berufsintegration München

Niederbayern

  • Staatliche Berufsschule Kelheim
  • Staatliche Berufsschule Vilshofen a. d. Donau

Oberpfalz

  • Staatliche Berufsschule Schwandorf
  • Staatliche Berufsschule Weiden i. d. Opf.

Oberfranken

  • Johann-Vießmann-Schule, Staatl. Berufsschule Hof – Stadt und Land
  • Lorenz-Kaim-Schule, Staatl. Berufsschule Kronach

Mittelfranken

  • Staatliche Berufsschule II Ansbach
  • Staatliche Berufsschule Erlangen
  • Städt. Berufsschule 5 Nürnberg
  • Städt. Berufsschule 11 Nürnberg

Unterfranken

  • Berufsschule I Aschaffenburg
  • Franz-Oberthür-Schule Würzburg, Städt. Berufsschule I

Schwaben

  • Staatliche Berufsschule Höchstädt a. d. Donau
  • Staatliche Berufsschule Mindelheim
  • Staatliche Berufsschule Immenstadt i. Allgäu

Die Mitglieder des wissenschaftlichen Beirates beraten die Projektleitung der Stiftung hinsichtlich der inhaltlichen Ausrichtung des Modellprojektes und unterstützen mit ihrer Expertise die Durchführung von Arbeitstagungen und anderen Veranstaltungen sowie die Multiplikation von (Zwischen-) Ergebnissen.

Identifizierung und (Weiter-)Entwicklung von praktikablen und skalierbaren Beschulungskonzepten, dabei v. a.:

  • Systematische Nutzung von Erkenntnissen im Umgang mit heterogenen Lerngruppen
  • Sicherstellung von Wissenstransfer und Kontinuität bei personellem Wechsel in multiprofessionellen Teams
  • Herausarbeiten von Best Practice-Beispielen zur Multiplikation

Systematische Optimierung der Sprachförderung in Hinblick auf die Anforderungen der beruflichen Bildung, dabei v. a.

  • Klärung von Mindeststandards bei der Vermittlung von Sprachkenntnissen
  • Sensibilisierung von Lehrkräften im 2-jährigen Beschulungsmodell sowie in den Fachklassen für Erkenntnisse aus dem Feld „Deutsch als Zweitsprache“ (DaZ) und „Deutsch als Fremdsprache“ (DaF)
  • Systematische Etablierung von sprachsensiblem Vorgehen im beruflichen Fachunterricht durch Weiterbildung der Lehrkräfte
  • Identifikation der Beiträge von Einzelprojekten und Maßnahmen zur Förderung der Berufssprache Deutsch

© 2016 Stiftung Bildungspakt Bayern