Archiv

Bei der 2. Arbeitstagung im Schulversuch „Digitale Schule 2020“ beschäftigten sich die teilnehmenden Lehrkräfte mit der Frage, wie Schule auf die Anforderungen der Digitalisierung reagieren muss. Als Einstieg in das Thema besuchten  die Vertreter der Modellschulen das Gymnasium Ottobrunn und lernten dort kennen, wie Schule als Lebensort gestaltet sein kann. Im ersten Teil der Tagung standen die Kompetenzen der Schüler im Vordergrund; im zweiten Teil ging es vor allem darum, welche Haltung und Kompetenzen Lehrkräfte benötigen. Gemeinsam mit Professor Dr. Ralf Romeike, FAU Erlangen, begannen die Teilnehmer ein Kompetenzmodell für Lehrkräfte zu  entwickeln. Der Erfahrungsaustausch mit Praxisbeispielen zum digital unterstützenden Lernen war der dritte inhaltliche Baustein der Tagung, die am Gymnasium Ottobrunn und  im Haus der Bayerischen Landwirtschaft in Herrsching stattfand.

© 2016 Stiftung Bildungspakt Bayern