i.s.i. 2018

Der Wettbewerb

Aktuelle gesellschaftliche Entwicklungen wie Digitalisierung, Internationalisierung und der Umgang mit Heterogenität stellen Schulen vor neue Herausforderungen, eröffnen aber auch vielfältige Chancen. Nur wenn sich Schule weiterentwickelt, bietet sich Raum dafür, dass sich die Fähigkeiten der jungen Menschen bestmöglich entfalten.

Der i.s.i. als Auszeichnung
Der i.s.i. – Innere Schulentwicklung & Schulqualität Innovationspreis ist eine Auszeichnung, die

  • die Initiativen der Schulen auf dem Gebiet der Sicherung der Schulqualität durch einen systematischen Schulentwicklungsprozess stärkt und würdigt,
  • seit 2001 von der Stiftung Bildungspakt Bayern verliehen und von der vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e.V. als Exklusivsponsor gefördert wird.

Ihre Teilnahme am Wettbewerb

Der i.s.i.-Wettbewerb bietet Ihnen die Möglichkeit

  • die Leistungsfähigkeit, das Potenzial und das Engagement der Schule herauszustellen,
  • Ihr Schulprofil zu schärfen und die Schulgemeinschaft zu stärken.

Teilnahmeberechtigt sind alle bayerischen Schulen. Da die Entwicklung der ganzen Schule bewertet wird, kann sich nur die gesamte Schule mit allen Außenstellen bewerben.

Die nominierten Schulen und die Preisträgerschulen der Wettbewerbsrunde 2016 können am Bewerbungsverfahren nicht teilnehmen.

Es erwartet Sie

  • eine begehrte Auszeichnung für engagierte Schulentwicklungsarbeit,
  • ein attraktives Preisgeld in Höhe von 10.000 € (1. Preis), 3.000 € (2. Preis) bzw. 1.000 € (3. Preis),
  • eine Aufnahme der i.s.i.-Preisträgerschulen in das „i.s.i.-Netzwerk“,
  • eine öffentlichkeitswirksame Darstellung der Leistung Ihrer Schule in der Region und in Bayern.

Qualitätskriterien des i.s.i. 2018

Der i.s.i. würdigt …

Innere Schulentwicklung und Innovation

…Schulen, die mit Hilfe systematischer Verfahren den eigenen Veränderungsbedarf erkennen und in Veränderungsprozesse umsetzen. Hierbei spielt das Schulentwicklungsprogramm eine wichtige Rolle.

Unterrichtsqualität

…Schulen, die durch besonderes Engagement in der Planung und Umsetzung eines kompetenzorientierten Unterrichts überzeugen und die gemessen an ihrer Ausgangslage besondere Leistungen der Schülerinnen und Schüler erzielen.

Umgang mit Heterogenität

…Schulen, die besonders überzeugend mit den unterschiedlichen Lernvoraussetzungen, Fähigkeiten und den sozial-kulturellen Hintergründen ihrer Schülerinnen und Schüler umgehen.

Schulklima

…Schulen mit einem freundlichen Schulklima, in denen sich alle Beteiligten der Schulgemeinschaft wohlfühlen und Schülerinnen und Schüler sowie Eltern aktiv mitwirken.

Personalentwicklung

…Schulen, die die Kompetenzen ihrer Lehrkräfte systematisch weiterentwickeln und die Arbeit im Team sowie die Offenheit für didaktisch-methodische Innovationen fördern.

Aktuelles

Bewerbungsschluss:
9. Oktober 2017

Partner

Ansprechpartner

Funda Demir
Tel.: 089 2186-2084
E-Mail: Funda.Demir@stmbw.bayern.de

 


Weiterführende Links

Mit dem i.s.i. werden die Leistung und das Engagement bayerischer Schulen gewürdigt und einer breiten Öffentlichkeit vorgestellt. Ausgezeichnet werden Schulen, die nachhaltig an der Qualität von Unterricht und Erziehung arbeiten. Im Mittelpunkt des Wettbewerbs steht das Kernanliegen der Schule – wirkungsvolle und attraktive Formen des Lernens und Lehrens.

Alle bayerischen Schulen.

Zur Zeit sind leider keine Materialien verfügbar.

Häufig gestellte Fragen zum i.s.i

Was ist der i.s.i.?

Der i.s.i. – Innere Schulentwicklung & Schulqualität Innovationspreis ist eine Auszeichnung, die

  • die Initiativen der Schulen auf dem Gebiet der Sicherung der Schulqualität durch einen systematischen Schulentwicklungsprozess stärkt
  • seit 2001 von der Stiftung Bildungspakt Bayern verliehen und von der vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V. als Exklusivpartner gefördert wird.

Was bedeutet Innovation an Schulen?

Innovation an Schulen heißt zunächst, die Erkenntnisse über die Entwicklung der Qualität von Unterricht kontinuierlich in neue Ansätze zur Weiterentwicklung umzusetzen. Dies bedeutet nicht, dass immer völlig neue Lösungen entwickelt werden müssen. Für den i.s.i. relevant sind deshalb auch insbesondere

  • Verfahren an Ihrer Schule, wie Veränderungsbedarf erkannt und in Veränderungsprozesse umgesetzt wird,
  • Wege zur nachhaltigen Implementierung von andernorts bereits erprobten Formen des Lernens und Lehrens.

Hierbei spielen das Schulentwicklungsprogramm oder ein systematisches Qualitätsmanagement eine wichtige Rolle.

Warum sollten Sie beim i.s.i. mitmachen?

Der i.s.i.-Wettbewerb bietet Ihnen die Möglichkeit

  • das vorhandene Potenzial und Engagement der Schule herauszustellen,
  • Ihr Schulprofil zu schärfen und die Schulgemeinschaft zu stärken.

Es erwartet Sie

  • eine begehrte Auszeichnung für engagierte Schulentwicklungsarbeit,
  • ein Preisgeld in Höhe von 1.000 Euro bzw. 500 Euro für die regionalen Preisträgerschulen,
  • ein Preisgeld In Höhe von 10.000 Euro (1. Preis), 3.000 Euro (2. Preis), 1.000 Euro (3. Preis) für die landesweiten Preisträgerschulen,
  • eine Aufnahme der i.s.i.-Preisträger und der nominierten Schulen in das „i.s.i.-Netzwerk“,
  • eine öffentlichkeitswirksame Darstellung der Leistung Ihrer Schule in der Region und in Bayern.

Wer kann teilnehmen?

Teilnahmeberechtigt sind alle bayerischen Schulen. Eingereichte Unterlagen bleiben im
Besitz der Stiftung Bildungspakt Bayern. Die nominierten Schulen und die Preisträgerschulen
der Wettbewerbsrunde 2016 können am Bewerbungsverfahren nicht teilnehmen.

Wie können Sie sich bewerben?

Bitte laden Sie das Teilnahmeformular auf dieser Seite herunter und füllen es vollständig aus!

Die Bewerbungsunterlagen bis spätestens 9. Oktober 2017

per E-Mail an bildungspakt@stmbw.bayern.de

und zusätzlich postalisch an die

Geschäftsstelle der Stiftung Bildungspakt Bayern
c/o Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst
Jungfernturmstraße 1, 80333 München

senden.

Eingereichte Unterlagen bleiben im Besitz der Stiftung Bildungspakt Bayern.

Was sollten Sie bei Ihrer Bewerbung beachten?

Dokumentieren Sie Ihre schulische Arbeit in den fünf Qualitätsbereichen auf maximal 10 Seiten (Arial, Schriftgröße 11, Zeilenabstand 1,5).
Dabei können Sie individuelle Schwerpunkte setzen und Ihren Erfolg durch Schulleistungsdaten belegen.

Von besonderer Bedeutung ist die Darstellung des systematischen Schulentwicklungsprozesses. Legen Sie Ihren Bewerbungsunterlagen daher das Schulentwicklungsprogramm Ihrer Schule sowie ggf. das Konzept zur Erziehungspartnerschaft bei, sofern es für Ihre Bewerbung relevant ist.

Beziehen Sie exemplarisch auch Ergebnisse aus Schulleistungsdaten (z.B. Ergebnisse aus Vergleichsarbeiten) ein.

Wie werden die i.s.i. Preisträger ermittelt?

Eine Vorjury schlägt mehrere überzeugende Bewerbungen pro Schulart vor.
Ausgewählte Schulen werden von der Hauptjury einen Tag lang besucht.
Die jeweilige Hauptjury nominiert anschließend preiswürdige Schulen und ermittelt aus diesen den schulartspezifischen i.s.i.-Preisträger.

Was können Sie gewinnen?

Alle Preisträgerschulen werden im Rahmen eines Festaktes geehrt und erhalten Preisgelder in Höhe von
10.000 Euro (1. Preis), 3.000 Euro (2. Preis), 1.000 Euro (3. Preis).

Was ist das i.s.i. Netzwerk?

Der i.s.i. ist eine Bestätigung für hervorragende Arbeit im Bereich der Schulentwicklung. Mit Hilfe eines Netzwerks werden die i.s.i.-Preisträger, die nominierten Schulen und weitere Schulen mit Potenzial zu Ideengebern, Wegbereitern und Mutmachern für andere Schulen.

Ziele des i.s.i.-Netzwerks sind:

  • Unterstützung der Teilnehmerschulen bei Schulentwicklungsprozessen durch attraktive „Netzwerk-Fachtagungen“ mit renommierten Referenten
  • gegenseitiger Ansporn durch Austausch zwischen den Netzwerkschulen
  • Nutzung der Stärken der Netzwerkschulen als Impulsgeber für andere Schulen
© 2017 Stiftung Bildungspakt Bayern