Bilinguale Grundschule Französisch

Motivation

  • zunehmende Bedeutung von Fremdsprachenkenntnissen in einer international geprägten Lebens- und Berufswelt
  • Französisch als internationale Verkehrssprache (über 250 Mio. Französisch-Sprecher in über 50 Ländern; Frankreich als wichtiger europäischer Handelspartner)

Ziele

  • Förderung der Sprachkompetenz bei Schülerinnen und Schülern mit oder ohne Vorkenntnisse(n) in Französisch
  • Anbahnung interkultureller Handlungskompetenz
  • Eröffnung von Anschlussmöglichkeiten an französischsprachige Bildungs- und Erziehungsangebote in Kindertageseinrichtungen
  • Schaffung eines Fundaments für das Erlernen der Fremdsprache Französisch an weiterführenden Schulen

Wissenschaftliche Begleitung

Prof. Dr. Thorsten Piske, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Modellschulen Phase I

Modellschulen Phase II

Eckpunkte Phase I (ab Schuljahr 2017/2018)

Eckpunkte Phase II (ab Schuljahr 2018/2019)

  • Entwicklung des Schulprofils „Bilinguale Grundschule Französisch“ als freiwilliges Angebot in den Jahrgangsstufen 1 bis 4 für Kinder mit und ohne sprachliche(n) Vorkenntnisse(n)
  • Angebot verschiedener Umsetzungsvarianten für Regel- und Ganztagsklassen
  • Fach- und sachgerechter Unterricht durch qualifizierte Lehrkräfte
  • Fachliche und sprachliche Weiterqualifizierung der Lehrkräfte
  • Vernetzung mit externen Partnern
  • Gewinnung von Erkenntnissen für den weiteren Ausbau der mehrsprachiger Angebote an staatlichen Grundschulen in Bayern
  • Entwicklung und Erprobung eines Konzepts für einen bilingualen Unterricht in den Jahrgangsstufen 1 bis 4 in Regelklassen oder im Rahmen der GGTS
  • Unterrichtskonzept: bei geeigneten Themen in den Fächern Kunst , Musik, Sport, Mathematik und Heimat- und Sachunterricht wird in französischer Sprache unterrichtet
  • Individuelle Sprachförderung, Entwicklung von Sprachbewusstheit, positive Auswirkungen auf die sprachliche Kompetenz im Deutschen
  • Frühe Förderung von Mehrsprachigkeit
  • Anbahnung interkultureller Handlungskompetenz
  • Entwicklung profilbildender Maßnahmen zur Ausgestaltung eines Schulprofils „Bilinguale Grundschule Französisch“
  • Eröffnung von Anschlussmöglichkeiten an französischsprachige Angebote in Kindertageseinrichtungen
  • Angebot verschiedener Umsetzungsvarianten für Regel- und Ganztagsklassen
  • Fach- und sachgerechter Unterricht durch qualifizierte Lehrkräfte
  • Fachliche und sprachliche Weiterqualifizierung der Lehrkräfte
  • Vernetzung mit externen Partnern
  • Gewinnung von Erkenntnissen für den weiteren Ausbau der mehrsprachiger Angebote an staatlichen Grundschulen in Bayern

Aktuelles

 

05. – 07.09.2018 Lehrgang für neue Lehrkräfte im Schulversuch, ALP Dillingen
© 2018 Stiftung Bildungspakt Bayern