Berufsschule plus

Duale Berufsausbildung und Fachhochschulreife

Projektbeschreibung

An ausgewählten Berufsschulen in Bayern wurden Organisationsmodelle erprobt, wie den Schülerinnen und Schülern der Besuch von Berufsschule plus möglichst effizient und reibungslos ermöglicht werden konnte. Gleichzeitig wurden passgenaue Lehrpläne und Unterstützungsmodelle entwickelt.
Die so genannten federführenden Schulen konnten – je nach Anmeldezahlen – auch Schüler von benachbarten Berufsschulen in den Schulversuch aufnehmen.
Bis zum Jahr 2011/12 befanden sich im Schulversuch 12 Standorte, ab dem Schuljahr 2012/13 wurden sieben zusätzliche Standorte in den Bildungsgang aufgenommen.


Zielsetzungen

In Berufsschule plus wurde erprobt, inwieweit leistungsfähige und -willige Berufsschüler in der Lage waren, zeitgleich zu ihrer dualen Ausbildung die Fachhochschulreife zu erlangen. Der Schulversuch erhöhte damit die Durchlässigkeit des bayerischen Schulsystems und die Anzahl der Hochschulzugangsberechtigten.

Ergebnisse

Die Evaluationsergebnisse durch das Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung (ISB) zeigen, dass die anvisierten Ziele des Schulversuches erreicht werden konnten. Der Bildungsgang „Berufsschule plus“ eröffnet besonders leistungsstarken und -fähigen Berufsschüler(inne)n eine schulische Weiterqualifikation, bei der parallel zur Berufsausbildung in drei Jahren neben dem Berufsabschluss die Fachhochschulreife erworben werden kann. Er gestaltet sich als eine Maßnahme, welche die Durchlässigkeit des bayerischen Schulsystems erhöht. Die Maßnahme findet in der Wirtschaft große Beachtung, da sie mit Blick auf den sich abzeichnenden Fachkräftebedarf die Attraktivität der dualen Berufsausbildung zu steigern vermag.

Partner

Berufsschulen

Der Schulversuch wurde vom Schuljahr 2008/2009 bis zum Schuljahr 2010/2011 durchgeführt.
Laut kultusministerieller Bekanntmachung vom 15. Oktober 2008 war ein letztmaliger Eintritt in den Schulversuch „Berufsschule plus – BS+“ zum Schuljahr 2011/12 möglich.

Ende des Schuljahres 2011/12 wurde durch den Staatsminister beschlossen, den Schulversuch bis zum Schuljahr 2014/15 (letztmalige Aufnahme) zu verlängern.

© 2016 Stiftung Bildungspakt Bayern