Aktuelles

Informieren Sie sich hier über aktuelle Veranstaltungen der Stiftung Bildungspakt Bayern

Berichte und Bilder zu allen weiteren Veranstaltungen finden Sie im Archiv.

Aktuelle Videos zu laufenden Projekten finden Sie in der Mediathek.

Langzeitfilmstudie im Schulversuch „Digitale Schule 2020“

Zum Schulversuch gehört auch eine Langzeitfilmstudie, um die Veränderungen durch die verstärkte Integration von digitalen Medien in die Lern-, Lehr- und Arbeitsprozesse der Modellschulen über die Laufzeit des Projekts hinweg zu dokumentieren. An den Schulen stellten Lehrkräfte, Schulleiter, Eltern und Schüler in Interviews vor, welche Erwartungen und Sorgen sie mit dem Vorhaben verknüpfen und welche Relevanz die Nutzung der digitalen Medien bereits hat und zukünftig haben soll. Mit Filmaufnahmen in den Klassenzimmern wird dokumentiert, wie digitale Medien bereits jetzt eingesetzt werden und wie sich dieser Einsatz zukünftig verändern wird.

Arbeitstagung im Schulversuch „Digitale Schule 2020“

Bei der sechsten Arbeitstagung in Abensberg befassten sich die Team- und Schulleiter u.a. mit der veränderten Bedeutung des Wissensmanagement in einer digitalen Schule. Dr. Maximilian Stiegler, Lokando AG, stellte dazu die technischen Möglichkeiten vor. Gemeinsam mit Professor Ralf Romeike, Friedrich-Alexander-Universität-Erlangen-Nürnberg, entwickelten die Lehrkräfte den Medienkompetenzrahmen für Lehrkräfte weiter und beschäftigten sich mit dem Thema „Informatik für Kinder“.
Auf dem Programm stand auch ein Schulbesuch an der Grundschule Offenstetten, bei dem Gelegenheit bestand, den Einsatz von Tablets im Unterricht kennenzulernen. Die Teilnehmer nutzten die Tagung auch dazu, sich weiter in das Thema „digitales Prüfen“ einzuarbeiten.

Workshop „Zukünftige Arbeitsschwerpunkte der Stiftung Bildungspakt Bayern“

Rund 30 Vertreterinnen und Vertreter von Stiftern und Zustiftern nahmen am 28. April 2017 im Bayerischen Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst am Workshop „Zukünftige Arbeitsschwerpunkte der Stiftung Bildungspakt Bayern“ teil.

In seiner Begrüßung gab Staatssekretär Georg Eisenreich einen Einblick in aktuelle Schwerpunkte der Bildungspolitik, an denen sich die Arbeit der Stiftung Bildungspakt Bayern orientiert. Anschließend kamen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in zwei Arbeitsgruppen zu den Themen „Digitalisierung im Bildungsbereich“ sowie „Neue Formen des Lehrens und Lernens“ zusammen, um Impulse für die zukünftigen Arbeitsschwerpunkte der Stiftung zu erarbeiten.

Kick-Off für Digitale Schule 2020 am Gymnasium Casimirianum

Am 4. April stellte das Gymnasium Casimirianum der Schulfamilie ihre Teilnahme am Schulversuch „Digitale Schule 2020“ vor. Vor den Lehrkräften, Schüler- und Elternvertretern sowie Vertretern des Sachaufwandsträgers und weiteren Partnern der Schule stellte Eva Stolpmann als Vertreterin der Stiftung Bildungspakt Bayern den Schulversuch vor. Dr. Weiß, Schülervater und Mitarbeiter der Firma Huk-Coburg, stellte in seinem Vortrag da, auf welche gesellschaftlichen Veränderungen Schule im Zeitalter der Digitalisierung reagieren muss. Wie Schulen mit dieser Herausforderung umgehen können und welche Unterstützung sie dafür benötigt, war Thema der abschließenden Podiumsdiskussion.

„Führung in Schule und Wirtschaft“ – Praxiskolleg an der Audi Akademie Ingolstadt

Am 03. Mai 2017 fand der erste von vier Seminartagen des Praxiskollegs „Führung in Schule und Wirtschaft“ statt. Herr Dieter Omert, Leiter des Audi Bildungswesens und Herr Ralf Kaulfuß, Geschäftsführer der Stiftung Bildungspakt Bayern begrüßten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer.
Zwölf Schulleiterinnen und Schulleiter aus Modellschulen verschiedener Stiftungsprojekte sowie aus ausgezeichneten Schulen des i.s.i. nehmen an dieser hochkarätigen Fortbildungsreihe teil. Die AUDI AG unterstützt Innovation im Schulsystem seit der Gründung der Stiftung. Die Veranstaltungsreihe bietet die Chance, die schulische Perspektive auf das Themengebiet Führung um die Sichtweise der Wirtschaft zu erweitern. Führen im Zeitalter der Digitalisierung wird dabei ein Themenschwerpunkt sein.

Erfahrungsaustausch beim „Open Space“

Für Freitag, 24. März, lud die Stiftung interessierte Lehrkräfte und Schulleiter zu einem „Open Space“ zum Thema „Digitale Medien und Lernen“ ein.

Im „OutofOffice“ in München tauschten sich die Teilnehmer zu verschiedenen Themenbereichen aus. Auf die Agenda für die „Sessions“ kamen „Digitales Lernen im Fach Mathematik“; „Werkzeuge für individualisiertes Lernen“, „Digitalisierung und Schulentwicklung“ oder „Clouddienste in der Schule“.

Auftaktveranstaltung im Schulversuch „Digitale Schule 2020“

Am 27. März 2017 fand die Auftaktveranstaltung im Schulversuch „Digitale Schule 2020“ im Haus der Bayerischen Wirtschaft statt. Fast 140 Gäste informierten sich über Zielsetzungen und Kontext des Projekts.

Mit ihren Grußworten führten Staatssekretär Georg Eisenreich und Michael Lindemann, Referent der vbw, in die Veranstaltung ein. Dr. Florian Langenscheidt, Verleger und Buchautor, stellte in seinem Impulsvortrag in einem fiktiven Zwiegespräch Chancen und Risiken der Digitalsierung dar.
Frau Professor Dr. Seufert von der Hochschule in St. Gallen erläuterte, warum Digitalisierung ein zentrales Thema für Bildungspolitik ist und worauf bei der erfolgreichen Integration digitaler Medien zu achten ist.

Digitale Schule 2020 – Arbeitstagung Englisch am 15./16.03. 2017

Wie kann man im Fach Englisch die Qualität von Unterricht mit digitalen Medien steigern? Zu diesem Thema arbeiteten Englischlehrkräfte der Modellschulen gemeinsam mit Kollegen, die im Schulversuch „lernreich 2.0“ mitgewirkt haben. Der Austausch und die Konzeptentwicklung bezog sich auf die Nutzung der Lernplattform in mebis sowie weitere digitale Werkzeuge für „Blended Learning“, die Etablierung einer Feedbackkultur im Klassenzimmer und der Individualisierung von Lernprozessen

© 2017 Stiftung Bildungspakt Bayern